Kooperativer Arbeitskreis Philosophie - Technik - Wissenschaft

Zusammen mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte wurde im Sommersemester 2010 der offene Arbeitskreis Philosophie - Technik - Wissenschaft gebildet. Er trifft sich seitdem zweimonatlich immer am zweiten Freitag eines Monats, um das Verhältnis von Technik, Wissenschaft und Philosophie anhand von Texten der europäischen Geistesgeschichte zu reflektieren. Er begann seine Arbeit mit dem Studienjahr 2010/2011. Die erstens beiden Studienjahre waren dem cusanischen Technikverständnis gewidmet. Die Ergebnisse wurden im Sommersemester 2012 in einem Aufsatz publiziert (siehe Menüpunkt Downloads ). Im Studienjahr 2012/2013 wird der Versuch unternommen, aus der cusanischen Ethik technikethische Implikationen abzuleiten. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte umfasst zurzeit über fünfzig wissenschaftliche Mitglieder von europäischen und außereuropäischen Universitäten.