Was ist PHILOTEC?


PHILOTEC ist ein interdisziplinäres und interkulturelles Projekt, das 2007 von Prof. Dr. phil. Dr.-Ing. Jürgen H. Franz und Prof. Dr. phil. Rainer Rotermundt gegründet wurde. Von 2007 bis 2017 wurden im Rahmen dieses Projektes fachbereichs- und kulturübergreifend Fragen und Probleme aus dem Schnittbereich von Philosophie und Technik reflektiert. Nahezu alle Arbeiten wurden von Anfang an unter Mitwirkung von Studierenden geleistet. Und der Erfolg von PHILOTEC, der sich rasch einstellte, ist zweifelsfrei ihr Erfolg. Die Freude der Studierenden an fachbereichs- und kulturübergreifenden Fragestellungen und ihr Engagement, sich mit diesen Fragen philosophisch-reflektierend auseinanderzusetzen, hat PHILOTEC vom ersten Tag an getragen. Vermutlich gründete die Freude darin, dass PHILOTEC sich vom fachspezifischen Denken in besonderer Weise abhob und ein Hinausblicken über den eigenen fachlichen Tellerand forderte. Die Antwort der Gründungsväter auf die Antwort, was Philotec ist, bringt dies zum Ausdruck:

PHILOTEC ist

Obgleich die Gründung von PHILOTEC im Jahr 2007 erfolgte, reichen seine Wurzeln bis ins Jahr 1999 zurück (siehe Menüpunkt Historie). Zu den Ergebnissen von PHILOTEC zählen heute nicht nur die zahlreichen guten Arbeiten der beteiligten Studierenden, die zum Teil in dieser Homepage publiziert sind, sondern auch, dass PHILOTEC selbst zu einer Wurzel weiterer Institutionen geworden ist. So ist PHILOTEC u.a. eine Wurzel des 2010 gegründeten Arbeitskreises Philosophie und Technik der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte und des wissenschaftlichen, bildungsorientierten und interdisziplinären Arbeitskreises philosophierender Ingenieure und Naturwissenschaftler (APHIN), der 2013 in Baden-Baden als gemeinnütziger Verein gegründet wurde. APHIN e.V. hat Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland, ist Herausgeber einer eigenen wissenschaftliche Reihe sowie Veranstalter von wissenschaftlichen Tagungen, Seminaren und Workshops, Förderer von Studierenden und Betreiber eigener Forschungsschwerpunkte. PHILOTEC kooperierte von Anfang an mit diesen beiden erfolgreichen wissenschaftlichen Arbeitskreisen.